Vorübergehend kostenloser Versand

Allgemeine geschäftsbedingungen


Verwender 
Als Verwender dieser AGB gilt: 
Rollan® 
Kromwijkplaats 84
6843GS

2. Geltungsbereich 
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte zwischen dem Verwender und einem Verbraucher (Gemäß § 13 BGB einer „natürlichen Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können“).

3. Vertragsschluss und Speicherung des Vertragstextes 
Die Bestimmungen dieser AGB gelten für Bestellungen, welche Verbraucher über die Website www.rollan-store.de abschließen. 
Der Vertrag kommt mit dem Verwender (siehe § 1) zustande. 
Mit der Bestellung einer Ware durch einen Klick auf den Button „kostenpflichtig bestellen“ am Ende des Bestellvorgangs gibt ein Verbraucher ein verbindliches Angebot auf einen Kaufvertragsabschluss ab. Erst mit dem Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail durch den Verwender kommt der Vertragsschluss zustande. 
Der Vertragstext wird bei Bestellungen gespeichert. Verbraucher erhalten eine E-Mail mit den Bestelldaten und den geltenden AGB. Nach Vertragsschluss sind die Bestelldaten nicht mehr online einsehbar.

4. Zahlung 
Die gesetzliche Umsatzsteuer sowie weitere Preisbestandteile sind in den angegebenen Preisen inbegriffen. Versandkosten sind nicht im angezeigten Preis enthalten und können ggf. zusätzlich anfallen. 
Verbrauchern stehen folgende Zahlungsoptionen zur Verfügung: 
Paypal 
Überweisung 
Nachnahme 
Kreditkarte

5. Lieferung, Lieferungsbeschränkungen 
Die Lieferung erfolgt – sofern die Beschreibung eines gewählten Produkts nicht explizit Abweichendes festlegt – innerhalb von 3-4 Wochen. 
Diese Frist beginnt im Falle der Zahlung via Überweisung oder Paypal am Tag nach Erteilung des Zahlungsauftrages zu laufen.

6. Gefahrenübergang 
Das Risiko einer zufälligen Verschlechterung oder einem zufälligen Verlust der Ware liegt bis zur Übergabe der Ware beim Verwender und geht es mit der Übergabe auf den Verbraucher über.

7. Eigentumsvorbehalt 
Bis zum vollständigen Empfang des Kaufpreises behält sich der Verwender das Eigentum an der Ware vor.

8. Gewährleistung 
Die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen gelten.
--

9. WIDERRUFSRECHT

Bei Lieferung von Produkten:

1. Beim Kauf von Produkten kann der Verbraucher den Vertrag ohne Angabe von Gründen innerhalb einer Frist von 14 Tagen auflösen.

2. Diese Bedenkzeit beginnt am Tag, nachdem der Verbraucher selbst oder ein von ihm benannter und dem Unternehmer vorher mitgeteilter Vertreter das Produkt erhalten hat.

a. Wenn der Verbraucher mehrere Produkte in derselben Bestellung aufgegeben hat, beginnt die Bedenkzeit an dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein von ihm benannter Dritter das letzte Produkt erhalten hat. Der Unternehmer darf, sofern er den Verbraucher vor dem Bestellvorgang deutlich informiert hat, eine Bestellung von mehreren Produkten mit unterschiedlichen Lieferfristen ablehnen.

b. Bei einer Produktlieferung, die aus mehreren Sendungen oder Teilen besteht, beginnt die Bedenkzeit an dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein von ihm benannter Dritter die letzte Sendung oder den letzten Teil der Lieferung erhalten hat;

c. Bei einem Vertrag, der auf die regelmäßige Lieferung von Produkten während einer bestimmten Frist abzielt, beginnt die Bedenkzeit an dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein von ihm benannter Dritter das erste Produkt erhalten hat.


Bei Dienstleistungen und digitalen Inhalten, die nicht auf einem materiellen Datenträger geliefert werden:

3. Wenn ein Dienstleistungsvertrag oder ein Vertrag über die Lieferung digitaler Inhalte nicht auf einem materiellen Datenträger geliefert wird, kann der Verbraucher den Vertrag ohne Angabe von Gründen innerhalb einer Frist von vierzehn Tagen auflösen. Die vierzehn Tage beginnen am Tag nach Vertragsabschluss.



Bei Versäumnis, über das Widerrufsrecht zu informieren, gilt eine verlängerte Bedenkzeit für Produkte, Dienstleistungen und digitale Inhalte, die nicht auf einem materiellen Datenträger geliefert werden:

4. Wenn der Unternehmer dem Verbraucher nicht die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen über das Widerrufsrecht oder das Muster-Widerrufsformular zur Verfügung gestellt hat, endet die Bedenkzeit zwölf Monate nach Ablauf der ursprünglichen Bedenkzeit, die gemäß den vorstehenden Absätzen dieses Artikels festgelegt wurde.



5. Wenn der Unternehmer dem Verbraucher die im vorstehenden Absatz genannten Informationen innerhalb von zwölf Monaten nach Beginn der ursprünglichen Bedenkzeit zur Verfügung gestellt hat, dann endet die Bedenkzeit 14 Tage nach dem Tag, an dem der Verbraucher diese Informationen erhalten hat.





6. Während der Bedenkzeit geht der Verbraucher mit dem Produkt und der Verpackung vorsichtig um und packt das Produkt nur in dem Umfang aus oder benutzt es, wie es notwendig ist, um beurteilen zu können, ob das Produkt seinen Wünschen entspricht. Wenn der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchte, sendet er das Produkt in Übereinstimmung mit den angemessenen und deutlichen Anweisungen des Unternehmers mit allen gelieferten Zubehörteilen und, wenn vernünftigerweise möglich, im Originalzustand und in der Originalverpackung an den Unternehmer zurück.





7. Wenn der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchte, ist er verpflichtet, den Unternehmer innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Produkts zu informieren. Der Verbraucher kann dies mit Hilfe des Musterformulars mitteilen. Nachdem der Verbraucher mitgeteilt hat, dass er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchte, muss er das Produkt innerhalb von 14 Tagen zurücksenden. Der Verbraucher muss z.B. durch einen Versandnachweis belegen, dass die gelieferte Ware fristgerecht zurückgegeben wurde.

 

Inhaber der Website: das Unternehmen Peral Shop mit Sitz an der Kromwijkplaats 84 in Arnhem, das bei der Handelskammer unter der Nummer 75699826 eingetragen ist.